© Schützenverein Hönow e.V. 2017
Unsere Vereinsweihnachtsfeier 2017 Diese   Weihnachtsfeier   am   16.12.2017   verdient   wenigstens   das   Prädikat   abgefahren .   Viele Kameradinnen   und   Kameraden   haben   solch   eine   außergewöhnliche   und   im   Rückblick   geniale Feier sicherlich noch nicht erlebt. In   der   Gaststätte   "ASADOR"   fand   in   einem   separaten   Teil   unsere   diesjährige   Weihnachtsfeier statt.   Sie   war   sehr   gut   besucht   und   es   herrschte   eine   ausgelassene   Atmosphäre.   Nach   einem Begrüßungglas   Sekt   wertete   der   Vereinsvorsitzende   Kamerad   Andreas   Wieczorek   in   seiner Ansprache   kurz   das   Vereinsleben   2017   aus.   Im   Anschluß   gab   es   Gänsekeule,   Rotkraut   und Klöße sowie ein opulentes Dessert. Das kam bei den Teilnehmern richtig gut an. Ein    kleines    Spiel,    es    bestand    darin,    eine    rollende    Wallnuß    mit    einem    Holzhammer aufzubrechen,   entwickelte   sich   zu   einer   lautstarken   Angelegenheit,   wo   die   Anwesenden   jede Aktion des Nüsseklöpfenden unterstützten. Mit    dem    folgenden    Kulturprogramm,    es    sollte    sich    als    absolut    steigerungsfähig    in    der Veranstaltung     erweisen,     wurden     die     Kameradinnen     und     Kameraden     gefordert.     Den Höhepunkt,   und   das   war   einmalig,   bildete   der   Karaokegesang   ausgewählter   Kameradinnen und   Kameraden.   Jeder   Anwesende   könnte   hautnah   die   Mühen   und   Schwierigkeiten   eines wohlklingenden    Gesangs    erleben.    Mancher    sprang    über    seinen    Schatten    und    schmetterte tenorhafte   Töne   in   die   Runde.   Als   Gruppe   versuchten   sich   die   Bogensportler   und   unsere Jugend im Gesang. Für das erste Mal war das nicht schlecht. Auch    der    Schießsport    kam    nicht    zu    kurz.    Kamerad    Michael    Schulze    zeichnete    die Kameradinnen   und   Kameraden   für   ihre   sportlichen   Erfolge   in   den   Vereinsmeisterschaften 2017   aus.   Der   neue   Referent   für   Klein-   und   Großkaliber,   Kamerad   Jörg   Fricke,   setzte   die Ehrungen   fort.   Er   würdigte   das   neue   Königshaus   mit   dem   König   Günter   Knop   und   seinen Rittern Artur Schmidt sowie Kathrin Achilles. Die   Bekanntgabe   der   Ergebnisse   aus   dem   Gänseschießen   und   das   Verteilen   der   Preise   an   die teilnehmenden      Kameradinnen      und      Kameraden      beendetenden      offiziellen      Teil      der Weihnachtsfeier. Wir   wünschen   allen   Kameradinnen   und   Kameraden   eine   frohe   Weihnacht   und   einen   guten Rutsch in das Jahr 2018. Hönow, 14.12.2017