© Schützenverein Hönow e.V. 2019
Hönower Bogentag – am 22.6.2019 Der Schützenverein Hönow e.V. hatte am 22.6.2019 zum 1. Hönower Bogentag auf den Sportplatz der Peter – Joseph – Lennè – Oberschule in Hoppegarten durch den Vereinsvorstand Kamerad Andreas Wieczorek und Bogenreferenten Andreas Lehmann geladen. Die Veranstaltung wurde mit einer Begrüßungsrede des Bürgermeisters der Gemeinde Hoppegarten, Herrn Karsten Knobbe und der Kreisschützenmeisterin Frau Grit Schiele gegen 9:00 Uhr eröffnet. In mehreren Disziplinen des Bogensportes konnten sich hier die Sektion Bogensport mit befreundeten Bogensportlern im Wettkampf messen. An der Veranstaltung nahmen insgesamt 26 Kameraden teil. Vertreten waren Kameraden des TSV Lindenberg 1994 e.V., des Schützenverein Rüdersdorf e.V., des PSV Frankfurt / Oder 90 e.V. und des Schützenverein Hönow e.V. In verschiedenen Bogendisziplinen mit unterschiedlichen Waffen, wie Blankbogen, Langbogen, Recurve und Compound, in den Altersklassen Schüler A & C, Master weiblich und männlich, Senioren weiblich und männlich wurden die Fähigkeiten gemessen und bewertet. Geschossen wurde in unterschiedlichen Weiten, wie 25 und 30 m, um den sportlichen Anforderungen gerecht zu werden. Ebenso erfolgte eine Mannschaftswertung.             Die Schützen hatten für die Schussabgabe 240 Sekunden Zeit und mussten in dieser Zeit 6 Pfeile auf die Rundscheiben abgeben, die Zeitnahme wurde über eine elektronische Ampelanlage dokumentiert. Die Ergebnisse der sportlichen Veranstaltung waren trotz des sehr sonnig warmen Wetters sehr gut. Alle Beteiligten haben mit sehr viel sportlichen Engagement und Spaß an den sportlichen Disziplinen teilgenommen und Ihre sportlichen Fähigkeiten dargestellt. Das Rahmenprogramm des Bogentages wurde von Herrn Eric Skoeries (3x Deutscher Meister im Team, 3x Silber im Einzel und 4. Platz im Team bei der WM 2014 in Frankreich im Bogensport) mit einem Schnupperkurs für Bogenfreunde, ob Alt oder Jung, begleitet. Die interessierten Bogenfreunde haben sich manche Empfehlung und manchen Tipp vom Experten geben lassen. Wir danken Herrn Skoeries für seine wunderbare Unterstützung und für seine praktischen Tipps und Vorführungen. Bei einem Lichtschießen in der Sporthalle der Schule wurde der Schützensport von unserem Sportleiter Lutz Strohschein mit zwei Kameraden den jüngsten Besuchern und auch einer Vielzahl von begeisterten Jugendlichen und Erwachsenen nahegebracht. Insgesamt 41 Teilnehmer haben an dieser Rahmenveranstaltung ihr Geschick dabei gezeigt und man konnte feststellen, dass das Schießen, auch nur mit einem Lichtpunktgewehr, mit Diopter, nicht unbedingt einfach ist, auch wenn eine Auflagestütze geholfen hatte. Frau Kreisschützenmeisterin Schiele gab wertvolle Tipps für den Umgang und die Handhabung der Lichtpunktwaffe. Einige Besucher wollen sich danach die Mitgliedschaftsaufnahme im Schützenverein überdenken.                        Für das leibliche Wohl mit Kuchen, Getränken, Naschereien und Grillwurst wurde durch unseren Quartiermeister Gilbrecht Hesse, den Sportsfreunden Monika Noetzel, Wolfgang Bachmann und Jürgen Forin gesorgt. Für jeden war etwas dabei.   Für jede Situation erdenkliche Situation wurde durch den Veranstalter vorgesorgt, so war auch die mögliche medizinische Erstversorgung durch Rettungssanitäter beim Wettkampf sichergestellt. Für den tollen Erfolg der Veranstaltung, die wunderbare Umsetzung des sportlichen Wettkampfes möchten wir, allen Beteiligten Sportlern und vor allem den Organisatoren und Mitstreitern der Vereine und der Veranstaltung, ein herzliches Danke sagen. Besonders möchten wir uns für die materialtechnische Unterstützung der Vereine SV Rüdersdorf e.V. und dem PSV Frankfurt 90 e.V. danken. Der Erfolg der Veranstaltung und des Wettkampfes lässt uns auf ein 2. Hönower Bogentag im kommenden Jahr hoffen. Allen Sportlern der Sektion Bogensport sagen wir ein herzliches „Alle ins Gold!“ und allen Kugelsportlern ein „Gut Schuss!“ für die anstehende Sommerzeit. Karsten Panjas / komm. Redakteur des Hönower Schützenblattnewsletters
Ergebnisse